Offene Stadt von Ritoque

Wir hatten die Gelegenheit, die offene Stadt Ritoque zu besuchen.

Die Offene Stadt in den Dünen von Ritoque, nördlich von Valparaíso, entstand aus dem Bedürfnis ihrer Gründer und Bewohner, einen Raum zu haben, um im Lichte von Amereida das Projekt zu entwickeln, Leben, Arbeit und Studium durch die Begegnung von Poesie und Handwerk zu verbinden. Es wurde 1970 von Dichtern, Architekten, Designern, Bildhauern, Philosophen und Künstlern gegründet, von denen die meisten von der Architekturschule der Katholischen Universität Valparaíso kamen, aber auch aus Lateinamerika und Europa.

 

Juan-Carlos-Jeldes

Wir wurden vom derzeitigen Direktor der Fakultät für Architektur der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso, Juan Carlos Jeldes, empfangen und durch die Anlage geführt.

Daniel-Morales
Estudiante

Begleitet wurden wir von dem Architekten Daniel Morales, der auch Stadtrat von Valparaíso ist, und einigen Architekturstudenten, die in seinem Büro in einem ehemaligen Jesuitenkloster in Valparaíso arbeiten oder ihre Berufspraxis absolvieren.

 

Ebenfalls anwesend waren unsere Freunde aus Deutschland, Regina Friese-Wittmer und Hans Ruoff, die beide mit Kunst und Design in der Stadt Berlin zu tun haben. Hans besitzt eine Kunstgalerie, in der bedeutende chilenische Künstler wie Karen Lüderitz ihre Werke ausgestellt haben.

 

Wir beginnen unseren Rundgang mit den Gemeinschaftsräumen der Stadt, wie den Plätzen und Amphitheatern.

Auf dem Friedhof ruhen einige der Gründer und Förderer dieser Stadt: Alberto Cruz, Jose Vial, Godofredo Iommi, Claudio Girola, die während meines Studiums an der Fakultät für Architektur der Katholischen Universität Valparaíso meine Professoren waren und heute auf dem Friedhof der Stadt ruhen, die sie mitbegründet haben.

 

Die heutigen Bewohner eines der symbolträchtigsten Häuser der Stadt, das einst auch von Juan Carlos Jeldes bewohnt wurde, empfangen uns mit italienischem Kaffee und herzlicher Gastfreundschaft und geben uns die Gelegenheit, das Innere dieses ganz besonderen Hauses kennenzulernen.

Der Innenraum ist voller Licht, Farben, Formen und herzlicher Gastfreundschaft.

Wir gehen glücklich und beeindruckt von diesem großartigen Werk, das wir in Begleitung von luxuriösen Gastgebern und seinen besonderen Bewohnern besichtigen durften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chile Real

Besuchen Sie unser Chile mit seinen schönen und abwechslungsreichen Landschaften, der Exzellenz seiner Weine und der Herzlichkeit seiner Menschen.

©2021 Chile Real-Alle Rechte vorbehalten